Corona-Abstriche werden in Bremen weiterhin gefördert

17.03.2021 |

Die KV Bremen wird Vertragsärzte, die PCR-Abstriche bei symptomatischen Patienten nehmen, weiterhin finanziell fördern. Die Vertreterversammlung hat auf ihrer Sitzung am 16. März einer Änderung des Honorarverteilungsmaßstabes beschlossen, wonach der Zuschlag auf Corona-Abstriche (GOP 02402) in Höhe von 15 Euro auch noch im ersten Quartal 2021 gezahlt wird.

Damit wird eine Regelung nahtlos fortgeführt, die die Vertreterversammlung für das vierte Quartal 2020 eingeführt hatte. In diesem Zeitraum hat die KV Bremen 320.000 Euro für die Zuschläge an Vertragsärzte ausbezahlt. Der Zuschlag wird von der KV Bremen automatisch zugesetzt.

Der neue Honorarverteilungsmaßstab mit allen Änderungen wird in Kürze auf der Homepage der KV Bremen veröffentlicht.