Früherkennung von Zervixkarzinomen jetzt „im Kalenderjahr“ abzurechnen

30.11.2020 |

Zum 1. Januar 2021 wird der bisherige Berechnungssauschluss der Gebührenordnungspositionen (GOP) 01760 „Krebsfrüherkennung bei der Frau gemäß Abschnitt B. II. §§ 6 und 8 KFE-RL“ und 01761 „Krebsfrüherkennung bei der Frau gemäß Teil III. C. § 6 oKFE-RL“ angepasst. Dabei wird der bisherige Berechnungsausschluss im „Krankheitsfall“ durch einen Ausschluss im „Kalenderjahr“ ersetzt.

Hintergrund: Sofern eine Patientin vor Ablauf des Krankheitsfalls, aber in einem anderen Kalenderjahr, die Vorsorgeuntersuchung in Anspruch nimmt, wäre aufgrund des bestehenden Abrechnungsausschlusses der GOP 01760 und 01761 im Krankheitsfall die jeweilige Leistung nicht berechnungsfähig.