Bescheinigung des Impfanspruchs für Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen

Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen haben entsprechend der Corona-Schutzimpfungsverordnung einen Anspruch auf eine vorzeitige Coronaimpfung (Priorisierungsgruppe 2 und 3). Dieser Impfanspruch wird gegenüber einer Arztpraxis in Bremen und Bremerhaven dokumentiert mittels

  1. Bescheinigung zur Vorlage in der Arztpraxis (pdf - 101 kB)
  2. und einem eindeutig zuzuordnenden Beleg (Kopie) über den Pflege-/Betreuungsgrad der benennenden Person (gilt nicht für AOK-Versicherte mit Anschreiben; siehe unten). 

Es dürfen nach der Corona-Schutzimpfungsverordnung maximal zwei enge Kontaktpersonen benannt werden.

Hinweis: Impfanspruch bedeutet nicht, dass dieser sofort eingefordert werden kann. Angesichts der noch begrenzten Liefermengen von Coronaimpfstoffen in die Praxen kann es zu Wartezeiten kommen. Bitte informieren Sie sich bei ihrem Haus- bzw. Facharzt!

 

Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven

Die AOK Bremen/Bremerhaven schreibt ihre Versicherten mit Pflegegrad direkt an und stattet diese mit Bescheinigungen für zwei enge Kontaktpersonen aus. Anhand der Daten, die die Krankenkasse über ihre pflegedürftigen Versicherten besitzt, müssen die Kontaktpersonen keinen Nachweis über die Pflegedürftigkeit in der Praxis vorlegen. Es reicht die Bescheinigung (Logos der KV Bremen und der AOK Bremen/Bremerhaven in der Kopfzeile).