Trauer um Dr. Heidrun Gitter

17.03.2021 |

Dr. Heidrun Gitter, Präsidentin der Bremer Ärztekammer und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, ist am 15. März in Bremen verstorben. Die KV Bremen trauert. Die Vorstände und die Vorsitzenden der Vertreterversammlung kondolieren.

Mit allergrößter Bestürzung haben wir am gestrigen Abend vom Tode Ihrer und unserer Präsidentin, Kollegin, und in vielen Fällen Freundin, erfahren.

Mit stets scharfem Verstand und in angebrachten Momenten ebensolcher Zunge hat sich Heidrun Gitter mit unermüdlichem Engagement als Streiterin für eine gute und menschliche Patientenversorgung engagiert und sich für gute Arbeitsbedingungen für Ärztinnen und Ärzte sowie für Medizinalfachberufe starkgemacht. Bis zuletzt hat sie als Vizepräsidentin der Bundesärztekammer weit über die Grenzen des Landes Bremen hinaus wertvolle Akzente gesetzt, insbesondere auch zur Verbesserung der sektorenverbindenden ambulant-stationären Versorgung.

Ihre guten Ideen werden uns auch in Zukunft eine bedeutsame Begleitung und Unterstützung sein. Wir werden Heidrun Gitter nicht vergessen und ihr ein wertschätzendes Andenken bewahren.

Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie. Möge sich ihre Trauer mit der Zeit in dankbare Erinnerung wandeln, diesen wertvollen Menschen in ihrer Mitte gehabt zu haben.
Zugleich im Namen aller niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten im Land Bremen, repräsentiert durch die Kassenärztliche Vereinigung Bremen und deren Vertreterversammlung, verbleiben wir

in stiller Anteilnahme

Dr. Stefan Trapp, Vorsitzender der Vertreterversammlung
Dr. Andreas Umlandt, stellv. Vorsitzender der Vertreterversammlung
Dr. Bernhard Rochell, Vorsitzender des Vorstandes
Peter Kurt Josenhans, stellv. Vorsitzender des Vorstandes